Greek Roman Philosophy

Analyse von Gorgias "Lobrede auf Helena" (German Edition) by Christian Gülisch

By Christian Gülisch

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, word: 1,0, Universität Erfurt, Veranstaltung: Nagarjuna und Gorgias, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Hausarbeit handelt von dem Sophisten Gorgias von Leontinoi. Seine Schrift „Enkomion [Lobrede] auf Helena” (Datierung umstritten) soll die Grundlage dieser Arbeit sein. Das Ziel ist die Darstellung der typischen Merkmale der Sophistik in Verbindung mit der inhaltlichen examine des Textes. Dabei sollen die Elemente der Rhetorik aufgezeigt und mit einer möglichen goal von Gorgias verglichen werden, um so den wahren Charakter dieser Schrift zu entblößen. Gorgias von Leontinoi zählt zu einem der Hauptvertreter der antiken Sophistik. Er wurde etwa 490/485 v.Chr. in Leontinoi auf Sizilien geboren und starb vermutlich mehr als hundert Jahre später um 376 v.Chr. im nordgriechischen Thessalien. Einer der Lehrer Gorgias battle Empedokles (ca. 495 - ca. 435 v.Chr.), der von sich behauptete der Erfinder der Rhetorik zu sein. Vielleicht ist es dem Einfluss von Empedokles zu verdanken, dass Gorgias zu einem der wirksamsten Gestalter der Rhetorik innerhalb der Sophistik struggle und die ursprünglichen Elemente von Empedokles perfektionierte. Die Redekunst von Gorgias warfare zur damaligen Zeit berühmt und weit bekannt. Er schaffte es, die Athener auf einer ihrer Volksversammlungen zu überzeugen, seine Heimatstadt Leontinoi gegen die Bedrohung der Syrakusaner zu unterstützen. Für seine Tätigkeit als Lehrer verdiente er ein so großes Honorar, dass er es sich leisten konnte eine Statue von seinem Abbild aus purem Gold anfertigen zu lassen (vgl. Taureck, 2005, S. 15).

Wie viele Sophisten der Antike, beschäftigt sich auch Gorgias in seinen Werken hauptsächlich mit der Technik (‚techné’) des Redens und der Rhetorik (vgl. ebenda). Durch Platons Dialoge, allen voran ‚Gorgias’, erhielt die Bezeichnung Sophist jedoch eine adverse Bedeutung. In diesen vermeintlich fiktiven Gesprächen wurde der Sophist als Streitredner bezeichnet, der nur über Scheinwissen verfügt, sich aber anmaßend als Alleswisser aufspielt (vgl. Apelt, 1993, S. 26ff.). Platon sah dies als ein challenge an, denn mit einem rhetorischen Wissensanspruch gelangte der Sophist zu unrecht zu einem Machtanspruch infolge seiner Redekünste (vgl. Taureck, 2005, S. 7). Sokrates wurde dies zum Verhängnis, als er wegen Vielgötterei zum Tode verurteilt wurde, weil er sich entschied seinen Kopf nicht mit Hilfe der Rhetorik aus der Schlinge zu ziehen. [...]

Show description

Read or Download Analyse von Gorgias "Lobrede auf Helena" (German Edition) PDF

Similar greek & roman philosophy books

Knowledge, Nature, and the Good: Essays on Ancient Philosophy

Wisdom, Nature, and the great brings jointly a few of John Cooper's most vital works on old philosophy. In 13 chapters that signify an awesome spouse to the author's influential cause and Emotion, Cooper addresses a variety of themes and periods--from Hippocratic scientific idea and Plato's epistemology and ethical philosophy, to Aristotle's physics and metaphysics, educational scepticism, and the cosmology, ethical psychology, and moral conception of the traditional Stoics.

Probabilities, Hypotheticals, and Counterfactuals in Ancient Greek Thought

This quantity explores the conceptual terrain outlined by means of the Greek note eikos: the possible, most likely, or moderate. A time period of artwork in Greek rhetoric, a defining function of literary fiction, a seminal mode of old, clinical, and philosophical inquiry, eikos was once a fashion of puzzling over the possible and unbelievable, the authentic and counterfactual, the hypothetical and the genuine.

Timaeus (Focus Philosophical Library)

This can be an English translation of Plato's discussion referring to hypothesis at the nature of the actual global and humans. an intensive creation offers cautious insights to the interpreting of the paintings, the character of Platonic discussion and the cultural history of the Timaeus. Appendices on tune, astronomy and geometry additional offer counsel to the valuable options of the discussion.

Der Sophist (Philosophische Bibliothek 265) (German Edition)

Ausgangspunkt des zum Spätwerk zählenden Dialogs ist die Fragestellung nach einer Wesensbestimmung des Sophisten, des Staatsmannes und des Philosophen. Im Verlauf steht jedoch die Frage nach dem Wesen der Philosophie im Vordergrund.

Additional info for Analyse von Gorgias "Lobrede auf Helena" (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 15 votes